A. Goldmans „A Causal Theory of Knowing“: Eine Antwort auf by Mathias Haller

By Mathias Haller

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, be aware: sehr intestine, Universität Zürich (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Erkenntnistheorie, Sprache: Deutsch, summary: Alvin I. Goldmans 1967 erschienener Aufsatz "A causal conception of figuring out" nimmt im erkenntnistheoretischen Diskurs des 20. Jahrhunderts eine Schwellenposition ein. Einerseits ist er eine Antwort auf die von Edmund Gettiers Artikel "Is justified precise trust knowledge?" geforderte Verbesserung der traditionellen examine des Wissensbegriffs. Andererseits kann guy die in Goldmans Ansatz enthaltene Kausalverbindung als eine Grundlage des epistemischen Externalismus ansehen. Die vorliegende Arbeit soll den Versuch darstellen, Goldmans Kausaltheorie in den Zusammenhang zwischen der traditionellen examine von Wissen und einer externalistischen examine, wie sie David M. Armstrongs textual content The thermometer-model of information vertritt, zu stellen. Dabei werde ich im ersten Teil die traditionelle examine des Wissensbegriffs erläutern. Im Anschluss daran werde ich die Konsequenzen, die aus Gettiers Kritik an der traditionellen examine entstanden, diskutieren, um so die Ausgangslage von Goldmans Aufsatz zu bestimmen. Im Folgenden werde ich die zentralen Aussagen von Goldmans Kausaltheorie darstellen. Dabei soll der Fokus auf die Frage gerichtet sein, welche Wahrheitsbedingungen Goldmans examine für den Satz „S weiss, dass p“ bestimmt, und inwiefern diese mit denjenigen der traditionellen examine kontrastieren. Im letzten Teil dieser Arbeit, soll Goldmans Kausaltheorie in Bezug auf die epistemische Rechtfertigung der traditionellen und der externalistischen examine gegenübergestellt werden.
Dabei soll gezeigt werden, dass Goldmans Theorie in Bezug auf die epistemische Rechtfertigung eine Schwellenposition zwischen traditioneller und externalistischer examine darstellt.

Show description

Read or Download A. Goldmans „A Causal Theory of Knowing“: Eine Antwort auf das Gettierproblem zwischen JTB account und Externalismus (German Edition) PDF

Similar modern philosophy books

Descartes' Deontological Turn

This publication deals a brand new manner of forthcoming where of the need in Descartes' mature epistemology and ethics. Departing from the generally accredited view, Noa Naaman-Zauderer means that Descartes regards the need, instead of the mind, because the most vital mark of human rationality, either highbrow and functional.

Die existentialistische Begründung der Freiheit in Jean-Paul Sartres Werk "Das Sein und das Nichts": Existentialismus und Freiheit (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, word: 1,0, Universität Hamburg, Veranstaltung: Jean-Paul Sartre, Das Sein und das Nichts (T), eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dem Vortrag Der Existentialismus ist ein Humanismus stellt Sartre die Grundzüge seiner Philosophie dar und beschreibt den Menschen als dazu verurteilt, frei zu sein.

Particularism and the Space of Moral Reasons

Particularism and the distance of ethical purposes significantly assesses the startling concept that our ethical reasoning doesn't have to use ethical ideas. If we do not have ideas, how will we figure out what to do? This e-book examines 'moral particularism', a debatable thought on the vanguard of up to date ethical concept.

Hume et la régulation morale (Philosophies) (French Edition)

En prenant appui sur l'ensemble des oeuvres de Hume, le présent quantity l'aborde en articulant à l. a. fois les passions humaines, les estimations morales, le droit, l'histoire, les duties, le langage, les motifs des hommes et leurs caractères. « Copyright Electre »

Extra resources for A. Goldmans „A Causal Theory of Knowing“: Eine Antwort auf das Gettierproblem zwischen JTB account und Externalismus (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 50 votes